Startseite

C: PSG Pforzheim - SG Gräfenhausen/Arnbach 1:5

Details

Nachdem man in der Vorrunde mit 0:8 gegen die PSG Pforzheim die Segel streichen musste, rechnete man sich nicht viel Zählbares beim ersten Spiel im neuen Jahr aus. Zumal es in den zwei ausgetragenen Vorbereitungsspielen jeweils eine ordentliche Packung setzte und die Trainingsbeteiligung auch sehr wechselhaft war.

Zudem war es in Pforzheim vergangenen Samstagnachmittag auch noch einfach gesagt: ‚saukalt‘. Doch bereits nach wenigen Minuten sah man Einbahnstraßenfußball in Richtung Pforzheimer Tor. Angriff auf Angriff rollte auf das Gehäuse der Gastgeber und schnell stand es 2:0 für die SG. Bis zur Pause hatte man ein weiteres Tor erzielt. Nach dem 4:0 nach der Pause, hatte man eine kurze Schwächephase zu überstehen, in der den Postlern das 1:4 gelang. Jedoch fing man sich schnell wieder, und konnte kurz vor Ende der Partie noch auf 5:1 erhöhen.
So, was war das jetzt, fragte man sich nach der Partie? War man auf einmal so viel besser als in der Vorrunde. Oder war der Gegner schwächer als im Hinspiel? Wahrscheinlich von beidem etwas. Fußballerisch ist nach wie vor noch ordentlich Luft nach oben. Aber kämpferisch und läuferisch, alle Achtung!

 

Die Abwehrkette agierte sehr aufmerksam, das Mittelfeld war in der Vor- und Rückwärtsbewegung äußerst laufstark und die Stürmer machten das was sie eigentlich am besten können sollten: Tore schießen.
Nächstes Spiel ist nun nach der Osterpause am 11. April gegen Engelsbrand. Da wird sich denn zeigen wo man leistungsmäßig wirklich steht.

Für die SG Gräfenhausen/Arnbach am Start: Ben Förschler, Tim Gerau, Marvin Hammer, Daniel Kajan, Natalie Körner, Christian Lapadat, Damiano Martella, Mervin Sahman, Max Petzold, Tim Sonnenberg, Christoph Sulzbach, Ellen Wildenmann, Niklas Wildenmann, Jannis Zeiher, Niko Zimmer.

   

die nächsten Termine  

Keine Termine
   

Sponsoren  

pfeiffer-schmiede buero-mueller gollmer_und_hummel allianz autohaus_walter corthum