Startseite

Aktivität

Verdienter Heimerfolg gegen Huchenfeld II

Details

Nun ist sie endlich wieder vorbei, die fußballlose Zeit und die Rückrunde begann vergangenen Samstag für unsere Reservemannschaft mit einem Nachholspiel gegen den SV Huchenfeld II. Die Partie wurde in der Vorrunde wegen einer Grippewelle beim Gegner auf das letzte Februarwochenende verschoben. Aufgrund der zuletzt guten Ergebnisse in der Hinserie,

hat sich unsere Zweite inzwischen ins Tabellenmittelfeld vorgekämpft. Da ja in dieser Woche die reguläre Spielzeit im neuen Jahr beginnt, hatten sich unsere Trainer der beiden Mannschaften darauf verständigt dieses Spiel als letzten Härtetest zu nutzen und somit umfasste der Kader zu circa 2/3 Spieler aus dem erweiterten Feld des Kreisklasseteams. Somit rechnete man sich auch für dieses Match gute Chancen auf drei Punkte aus.

Mit fünfminütiger Verspätung begann das Spiel bei sonnigem Spätwinterwetter und nahm auch gleich entsprechend Fahrt auf. Bereits nach einer Minute kam Stürmer Kevin Bauer gleich zu einer dicken Möglichkeit aber der Huchenfelder Abwehrspieler rettete noch in höchster Not auf der Torlinie und klärte zur Ecke. Unser TVG war in dieser Phase der Partie überlegen und dominant, was sich nach einer gespielten Viertelstunde auch in einer Zweitoreführung widerspiegeln sollte. Aber der Reihe nach... Kurze Zeit nach Kevins Großchance war es Kapitän Tobias „Buchtel" Buchter, der mit einem satten Fernschuss aus 20 Metern mit seinem gewohnt starken Außenrist zur 1:0-Führung einnetzte. Nur zehn Minuten später ließ sich Kevin seine zweite Chance nicht entgehen, zündete seinen Turbo, umkurvte locker die Abwehr samt gegnerischem Torwart und erhöhte auf 2:0 (14. Minute). Die Führung für Blau-Weiß war zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient und man hatte das Match völlig im Griff. Nach einer halben Stunde setzte Tristan Kappler einen Freistoß aus halblinker Position an den Pfosten, wodurch eine höhere Führung leider verhindert wurde.

Nun kamen auch die Gäste aus dem Biet besser ins Spiel und kombinierten mitunter sehr ansehnlich Richtung Sechzehnmeterraum des TVG. Zehn Minuten vor der Pause kamen die Huchenfelder auch zu Ihrer ersten dicken Chance, aber der Kopfball nach Ecke wurde über das Tor gesetzt. Kurze Zeit später sollte es dann aber doch soweit sein und der Anschlusstreffer war gefallen. Nach Foul im Strafraum setzte der Stürmer der Gäste den fälligen Elfmeter überlegt an Keeper „Glauni" vorbei in die Maschen (40. Minute). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Schade aus Gräfenhäusener Sicht, denn man hätte hier durchaus höher führen können.

Nach kurzer Verschnaufpause ging es weiter in dieser sehr unterhaltsamen Partie, die gleich mit einem Paukenschlag begann, denn nach vier gespielten Minuten kamen die Gäste zum Ausgleichstreffer (49. Minute). Es entwickelte sich nun ein Spiel auf Augenhöhe und unser Coach versuchte in dieser Phase mit einem Doppelwechsel wieder frisches Blut in die Mannschaft zu bringen. Nach etwas mehr als einer Stunde sollte dann wieder Blau-Weiß jubeln dürfen. Wiederum war es der an diesem Tage überragende Kapitän Tobias Buchter, welcher mit einem eigentlich etwas verunglückten Fallrückzieher die erneuerte Führung erwirkte. Der nicht ganz optimal getroffene Ball hüpfte vor dem Tor noch einmal auf und sprang dadurch unglücklich an den Fängen des Keepers vorbei ins Gehäuse (66. Minute). Die große Freude über dieses Tor währte allerdings nicht lange, da der SVH fast prompt im Gegenzug wieder ausgleichen konnte und es stand wieder Remis (70. Minute).

Beide Teams hatten nun gute Möglichkeiten auf den Sieg doch schlussendlich war es Tristan Kappler vorbehalten, seine Farben wieder mit 4:3 in Front zu bringen. Aus circa 18 Metern schnappte er sich die Kugel, umspielte einen Gegenspieler und schloss beherzt ins lange untere Eck ab (79. Minute). Unhaltbar für den Torwart, ein sehr schöner Treffer! Nun sollte auch nichts mehr anbrennen und man brachte die letzten Minuten unbeschadet über die Runden. Groß war anschließend die Freude über den Sieg in dieser turbulenten und sehr unterhaltsamen Partie. Die Zuschauer kamen durchaus auf ihre Kosten und das Kommen hatte sich definitiv gelohnt. Man darf gespannt sein, wie sich unser Team - dann wohl wieder neu formiert - in dieser Woche gegen den Tabellentritten aus Schellbronn präsentiert. Beide Mannschaften haben dann wieder einen Heimspieltag.

Der TVG II spielte wie folgt:
Glauner T, Rayker M, Yüce V, Danner M (52. Min. Stefanovic D), Buchter T, Deniz M, Dingler K, Dingler M (52. Min. Patti R), Arkadas M (64. Min. Bellanova L), Bauer K, Kappler T.

Vorbereitungsplan Winter 2016

Details Trainingsplan Winter 2016

A-Liga: Auswärtssieg gegen Mühlhausen

Details Mit einem 0:1-Auswärtssieg kehrte unsere erste Mannschaft beim letzten Spiel des Jahres aus Hausen zurück. Auf dem holprigen und unebenen Sportplatz konnte unsere Elf ihr gewohntes Spiel nicht zeigen, hinzu kamen sehr tief stehende Gastgeber, die sämtliche Räume eng machten. So boten sich unserer Elf in der ersten Hälfte nur wenige Torraumszenen. Die Gastgeber, gegen die man in der Vorrunde mit 1:4 unterlegen war, kamen nur sporadisch in unsere Hälfte ohne jedoch zu einer Torchance zu kommen.

Weiterlesen...

Klarer Sieg gegen Unterreichenbach/Schwarzenberg

Details Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 4:0-Sieg (dem fünften in Serie) kletterte unsere erste Mannschaft auf den Relegationsplatz Zwei in der Tabelle. Den Grundstein für diesen klaren Sieg legte man schon in der ersten Hälfte, als man den Gästen keinerlei Chancen erlaubte und selbst in regelmäßigen Abständen Tore erzielte. Bereits in der 5. Spielminute verwandelte Spielertrainer Tobias Wacker einen an Markus Schwarz verursachten Foulelfmeter sicher zum 1:0. In der 13. Spielminute verwandelte dann Markus Schwarz selbst einen Freistoß aus zwanzig Metern zur beruhigenden 2:0-Führung. In der Folgezeit war von den harmlosen Gästen keine nennenswerte Torchance zu registrieren. Als dann Simon Kopitzki in der 34. Spielminute mit einem Kopfball aus kurzer Distanz nach einem Eckball gar auf 3:0 erhöhte, war die Messe gelesen.

Weiterlesen...

Unterkategorien

   

die nächsten Termine  

Keine Termine
   

Sponsoren  

allianz autohaus_walter pfeiffer-schmiede corthum gollmer_und_hummel buero-mueller