Startseite

TVG II: Sieg zum Saisonausklang

Details Am letzten Spieltag der Saison 2015/2016 gastierte die zweite Vertretung des TVG am vergangenen Sonntag bei der Reserve des FV Bad Wildbad. Beide Mannschaften wollten hier einen siegreichen Rundenabschluss feiern und in die verdiente Sommerpause gehen. Nach den sehr starken und erfolgreichen Auftritten in der Rückrunde gingen unsere Jungs sicherlich als Favorit ins Spiel. An Motivation und Selbstvertrauen fehlte es nicht, schließlich konnte man mit einem Sieg noch ein paar Plätze in der Tabelle gut machen. Die Mannschaft hatte sich in den letzten Wochen gefunden und so gab es auch an der gewohnten Aufstellung nicht viel zu ändern.

Nun aber rein ins Spiel, welches auf Wunsch des Schiedsrichters zehn Minuten früher begann. Es entwickelte sich von Anfang an ein flottes Spiel mit einigen mehr oder weniger gefährlichen Torabschlüssen auf beiden Seiten. Die sicherlich beste Möglichkeit in dieser Phase der Partie hatte Torjäger „Gügi" nach fünf gespielten Minuten aber sein Schuss fand nicht den Weg ins Ziel. So sollte es eine weitere Viertelstunde dauern bis der Ball zur blau-weißen Führung im Netz zappelte. Nach langer Flanke auf der Außenbahn durch Hami Karlidag landete die Pille genau auf dem Kopf von „Robbe" Patti, der am langen Pfosten lauerte und überlegt auf Tobias Buchter zurückköpfte. Unser Kapitän hatte keine Probleme damit aus sieben Metern zu vollenden (20. Min.). Nach einer halben Stunde erneut eine große Chance zum Ausbau der Führung, aber „Robbe" blieb im Dribbling am letzten Abwehrmann hängen. Im direkten Gegenzug kamen auch die Wildbader zu einem guten Abschluss aber Lukas Krieger konnte parieren.
Unsere Mannen waren anschließend mit den Köpfen und der Führung wohl schon in der Pause, denn der Gastgeber sollte das Match innerhalb weniger Augenblicke zu seinen Gunsten drehen. Nach einem Eckball bekamen unsere Hinterleute den Ball nicht richtig aus der Gefahrenzone und die Kugel landete genau bei einem Wildbader. Nach unhaltbarem Schuss in den Winkel stand es plötzlich 1:1-Unentschieden (40. Min.). Aber es sollte noch schlimmer kommen und nach verwandeltem Elfmeter stand die Führung für die Gastgeber zu Buche (43. Min.). So ging es auch zum Pausentee.

Nach Wiederanpfiff ließen unsere Jungs die Köpfe aber nicht hängen, sondern vertrauten auf Ihr gewonnenes Selbstbewusstsein diese Partie noch drehen zu können. Nach acht gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit sollte der erste Schritt dazu gemacht sein. Der kurz zuvor eingewechselte Luciano Bellanova wurde per Doppelpassstafette wunderbar freigespielt und verwandelte überlegt am Torwart vorbei zum 2:2 (53. Min.) Ein sehr schöner Angriff! Fünf Minuten später sollte dann der Rückstand egalisiert und die alte Führung wiederhergestellt sein. Es hieß Freistoß aus 16 Metern und „Robbe" nahm sich der Sache an. Statt einem erwarteten Schlenzer über die Mauer schoss er die Kugel flach an dieser vorbei und unhaltbar ins lange Eck (58. Min.) Ein Geniestreich des wirbeligen Angreifers!
Nur wenige Minuten später hätte jener Roberto noch erhöhen können, aber nachdem er sich super durchgesetzt hatte, fehlte die Kraft im Abschluss und der Keeper der Gastgeber konnte per Fußabwehr klären. Eine Viertelstunde war hier noch zu spielen und unsere Abwehr war mit den Gedanken in dieser Situation wohl nicht ganz bei der Sache. Man ließ die Wildbader fast unbedrängt kombinieren und der erneute Ausgleich war die Folge (73. Min.). Sollte es doch nichts mehr werden mit drei Punkten? Vier Minuten vor dem Ende fiel er doch noch, der umjubelte Siegestreffer. „Robbe" flankte von links außen lang in den Strafraum und die Situation schien geklärt-dachten alle. Doch ein Wildbader Abwehrspieler und sein Torhüter waren sich nicht ganz einig, wer denn nun den Ball annimmt und so konnte „Stepi" Stefanovic nach diesem Missverständnis mühelos abstauben (86. Min.).

Dabei sollte es auch bleiben und nach Abpfiff war der Jubel über die drei Punkte und den gelungenen Saisonabschluss groß. Durch den Sieg konnte man sich schlussendlich auf einen guten sechsten Tabellenplatz vorschieben. Zurückblinkend und alles in allem eine erfolgreiche Platzierung und die beste Runde unsere Zweiten in den vergangen Jahren. Nach einer schwachen Hinrunde mit einigen verschenkten Zählern spielte die Truppe eine bärenstarke Rückserie und holte sich verloren gegangenes Selbstvertrauen Spiel für Spiel zurück und konnte so auch gegen die „Großen" punkten. Sollte die Mannschaft in dieser Form zusammen bleiben, darf man sich sicherlich schon auf die kommende Spielzeit freuen.

Der TVG II spielte wie folgt:
Krieger L, Prtinac K (46. Min. Bellanova L), Paseka P, Buchter T, Glauner O, Karlidag H, Ehrismann D, Deniz M, Stefanovic D, Sahin G, Patti R
   

die nächsten Termine  

Keine Termine
   

Sponsoren  

autohaus_walter allianz corthum buero-mueller pfeiffer-schmiede gollmer_und_hummel