Startseite

TVG II: Remis gegen Schellbronn II

Details Im Nachholspiel vom vergangenen Karsamstag musste sich unsere Reserve mit der zweiten Truppe des 1. FC Schellbronn II messen. Die Partie wurde vor geraumer Zeit aufgrund der anhaltenden Regenfälle auf diesen Termin verlegt. Die Favoritenrolle in diesem Match wurde zwar dem Tabellendritten vom Biet zu Teil, man wollte aber mit einer spielstarken Truppe versuchen die Punkte in Gräfenhausen zu behalten. Unterstützung erhielt man wieder von einer Reihe Spielern des erweiterten Kreises der ersten Mannschaft.

Bei schönem Frühlingswetter legte unser Elf gleich munter los und hatte bereits nach wenigen Minuten eine erste gute Chance. Ein starker Beginn und schon nach gespielten elf Minuten belohnte man sich mit der Führung. Einen lang geschlagenen Ball von Kapitän Tobias Buchter konnte die Abwehrreihe der Schellbronner nicht richtig klären, worauf Hami Karlidag am schnellsten schaltete und die Kugel am herauseilenden Torhüter vorbei mühelos einschieben konnte (11. Minute). Somit sah sich Blau-Weiß früh in Front. Der TVG spielte in dieser Phase überlegen und druckvoll weiter und hatte die Partie fest im Griff. Fünf Minuten vor der Pause dann ein Aufreger und vergebliche Proteste unserer Mannen beim Unparteiischen. Was war passiert? Stürmer Roberto Patti sprintete wieder einmal allen davon und war nur durch ein Foul kurz vor der Strafraumgrenze zu stoppen. Der Schiedsrichter entschied natürlich auf Freistoß und zückte den gelben Verwarnungskarton. Eine strittige Entscheidung, da der Schellbronner Abwehrspieler in dieser Situation eigentlich die Position des letzten Mannes innehatte. Doch alles Reklamieren half natürlich nichts und auch der nachfolgende Freistoß aus gut 18 Metern strahlte keine Gefahr aus. Somit blieb es dabei und man ging mit dieser verdienten Führung in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte bot sich dasselbe Bild wie im ersten Spielabschnitt. Ein forsches und überlegtes Spiel unserer Zweiten bis dahin. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff hätte man sich mit dem Ausbau der Führung belohnen können doch Roberto Patti scheiterte nach einem klasse Dribbling um zwei Schellbronner herum letztendlich im Torabschluss am Keeper der Gäste. Sehr schade, eine Zwei-Tore-Führung wäre hier verdient gewesen und hätte zusätzlich Sicherheit gegeben. So kam es nach einer guten gespielten Stunde, wie es kommen musste. Nach einer unglücklichen Aktion unseres Schlussmanns nach Eckball der Gäste hatte deren Angreifer keine Mühe, den freien Ball zum bis dato schmeichelhaften 1:1-Ausgleich ins Tor einzuschieben (60. Minute). Die Gäste vom Biet nun natürlich mutiger gegen eine verunsicherte TVG Reserve, die in der Folgezeit eine Viertelstunde benötigte, um sich wieder zu fangen. Danach bot sich den Zuschauern ein Schlagabtausch auf Augenhöhe und beide Mannschaften hatten hier nun Möglichkeiten zur Führung. Die beste Chance bot sich in dieser Phase den Schellbronnern, aber Marcel Dingler konnte den Ball am geschlagenen Torhüter Krieger gerade noch von der Linie kratzen. Auch in einer unterhaltsamen Schlussviertelstunde konnten sich beide Teams nicht mehr zu einem Tor durchringen und somit blieb es nach neunzig Minuten beim Remis. Sehr unglücklich in Anbetracht der Tatsache, dass man hier viele gute Chancen zum Sieg nicht nutzen konnte und schlussendlich die letzte Konsequenz vor dem Tor vermissen ließ. Den kommenden Sonntag hat unsere Zweite nun spielfrei, ehe es am 10.04. erneut in einem Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus Schömberg zur Sache geht.

Der TVG II spielte wie folgt:
Krieger L, Prtinac K (46.Min. Bauser L), Dingler M, Karlidag H, Buchter T, Ehrismann D, Stefanovic D, Güngör E, Wieland A, Kappler T, Patti R (58.Min Yüce V)
   

die nächsten Termine  

Keine Termine
   

Sponsoren  

gollmer_und_hummel allianz autohaus_walter pfeiffer-schmiede corthum buero-mueller