Startseite

TVG II: Niederlage gegen Hohenwart/Würm II

Details Nach dem starken Auftritt im Spiel gegen Höfen in der vergangenen Woche führte der Weg unserer Reserve diesen Sonntag auf den Biet zur SG Hohenwart/Würm. Wieder einmal hatte man einige Akteure des erweiterten Kreises der ersten Mannschaft im Gepäck und war optimistisch etwas Zählbares mit nach Gräfenhausen zu nehmen.

Unsere zweite Mannschaft begann sehr druckvoll und setzte der Heimmannschaft gleich mächtig zu. Nach einer gespielten Viertelstunde hatte man alles unter Kontrolle und war bereits zu zwei guten Möglichkeiten gekommen. Nach fünf Minuten fand der genaue Pass von Daniel Ehrismann die Schnittstelle der Abwehr, der Torwart konnte jedoch gerade noch vor Roberto Patti klären. Auch der zweite gefährliche Angriff hatte ähnliches Muster. Wieder ein scharfer Pass in die Spitze, aber erneut scheiterte man am Schlussmann der Spielgemeinschaft, dieses Mal unser Stürmer Kevin Bauer (14. Minute). Nach einer halben Stunde dann die erste Chance für die Gastgeber, aber der Freistoß aus gut 25 Metern war nicht mehr als ein schöner Torwartball für Patrick Paseka. Unerklärlicherweise schien im Anschluss daran der blau-weiße Faden verloren gegangen zu sein und man sah sich nun des Öfteren den hohenwartern Angriffen ausgesetzt. In der 36. Minute dann eine Hundertprozentige für die Gastgeber. Nach genauem Zuspiel durch die Abwehr konnte Patrick Paseka den Schuss des freistehenden Angreifers jedoch sensationell parieren und auch wenige Minuten später war es wiederum Patrick, der den leichtfertig vertändelten Ball der Abwehr erneut mit Bravur im Eins zu Eins klären und somit seine Farben vor dem Rückstand bewahren konnte. Fast mit dem Halbzeitpfiff die nächste dicke Chance für die SG, aber der Kopfball nach Eckball wurde knapp neben den Pfosten gesetzt. Mit diesem Unentschieden ging es auch in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt wollte man sich hier nun besser sortiert präsentieren, aber es dauerte nur fünf Minuten, bis die Gastgeber ihre erste Möglichkeit der zweiten Hälfte zum 1:0 nutzten (50. Minute). Beim platzierten Schuss ins untere Toreck war unser glänzend aufgelegter Keeper jedoch machtlos. Nach der Führung der Hohenwarter zeigte sich unsere Zweite recht geschockt davon und innerhalb der nächsten Minuten rollten weitere Angriffe auf unser Tor zu. In der 55. Minute konnte Patrick erneut klären, drei Minuten später setzten die Gastgeber ihren guten Angriff wiederum in den Sand. Unsere Reserve konnte sich bis dahin bei Torwart Paseka und der Hohenwarter Abschlussschwäche bedanken, dass man bis zu diesem Zeitpunkt nur mit einem Tor im Hintertreffen lag. In der Folgezeit schien sich der TVG wieder etwas zu berappeln. Noch zwanzig Minuten waren zu spielen und Kevin Bauer setzte mit seinem Schuss nochmals ein Lebenszeichen. Zehn Minuten später strich ein Fernschuss aus 25 Metern von Kai Dingler nur knapp am Pfosten vorbei. In der Schlussphase warf man noch einmal alles nach vorne, aber das Ergebnis ließ sich nicht mehr korrigieren und es blieb bei dieser 1:0-Niederlage.

Die Zuschauer sahen hier ein flottes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten, welches die Heimmannschaft dank der besseren Verwertung knapp für sich entschied. Hätte man hier die gebotenen Möglichkeiten besser genutzt, wäre mindestens ein Punkt drin gewesen. Nun heißt es die Köpfe nicht in den Sand zu stecken und die Blicke nach vorne auf das anstehende schwere Nachholspiel am Karsamstag gegen den Tabellenzweiten Schellbronn II zu richten.

Der TVG II spielte wie folgt:
Paseka P, Dingler K, Deniz M, Günkaya M, Yüce V (65.Min. Wacker P), Karlidag H, Buchter D, Ehrismann D, Bellanova L (56 Min. Arkadas M), Bauer K, Patti R (80.Min Apak D)
   

die nächsten Termine  

Keine Termine
   

Sponsoren  

gollmer_und_hummel pfeiffer-schmiede autohaus_walter corthum allianz buero-mueller