Startseite

TVG I: Weitere Niederlage in Büchenbronn

Details Nach der unglücklichen Heimniederlage in der Vorwoche traf man bei kaltem Novemberwetter im Auswärtsspiel auf den SV Büchenbronn. Aufgrund der Witterung in den Tagen zuvor, wurde die Partie auf dem Kunstrasen ausgetragen.
In der Anfangsphase war gleich zu spüren, dass die Gastgeber mit dem künstlichen Geläuf vertrauter sind als wir. So ließen sie den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und hatten in Passspiel und Ballannahme den ein oder anderen Vorteil. Es dauerte auch nicht lange bis ein flinker Büchenbronner Flügelspieler von der rechten Seite nach innen zog und sich an einem halbhohen Schlenzer ins lange Toreck probierte. Zu unserem Glück landete dieser Versuch lediglich am Pfosten des TVG-Gehäuses. Kurze Zeit später jedoch war es soweit. Ein eigentlich verunglückter Pass in den 16-Meter-Raum erreichte dann doch den aufgerückten Büchenbronner Innenverteidiger, der den Ball aus nächster Nähe im Tor unterbringen konnte (17.). Auch in der Folgezeit bestimmten die Höhenstädter das Spiel und erhöhten folgerichtig per sehenswertem Fernschuss (29.). Als Kevin Bauer ca. 10 Minuten später der Anschlusstreffer gelang, keimte im Lager des TVG Hoffnung auf. Beim Spielstand von 2:1 wurden die Seiten gewechselt.

Nachdem kurz nach Wiederanpfiff Sven Baisch verletzt ausgewechselt werden musste, sah man auf Seiten der mitgereisten TVG-Anhänger die Chancen schwinden, dieses Spiel noch in einen Auswärtssieg ummünzen zu können. Und in der Tat, dies sollte an diesem Tag nicht mehr gelingen. Zwar war man in der zweiten Hälfte stets bemüht, jedoch kam man zu keinen klaren Torchancen. Anders machten es die Gastgeber. Mittels entschlossener Zweikampfführung und an diesem Tag schlichtweg besserer Spielkultur schraubte der SV Büchenbronn das Ergebnis zunächst auf 3:1 (76.) und sprichwörtlich mit dem Schlusspfiff schließlich auf 4:1 hoch (90.)
Fazit: Insgesamt war es ein verdienter Sieg des SV Büchenbronn. Bei besserer Chancenauswertung hätte der Gastgeber sogar noch höher gewinnen können.

Für den TVG spielten:
Krieger – Buchter, Störner, Wacker, Danner (28. Min.: Berger) – Ehrismann, Katz T, Dingler K, Karlidag – Baisch (53. Min.: Dingler M), Bauer.

Die zweite Mannschaft holte im Derby beim Tabellenzweiten in Neuenbürg ein 0:0.
   

die nächsten Termine  

Keine Termine
   

Sponsoren  

allianz autohaus_walter corthum pfeiffer-schmiede buero-mueller gollmer_und_hummel