Startseite

TVG I: TV Gräfenhausen – 1. FC Dietlingen: 0:4

Details Im Heimspiel am vergangenen Sonntag traf der TVG auf den Orts- und Tabellennachbarn aus Dietlingen. Bei einem Sieg hätten wir mit dem Ex-Klub von TVG-Kapitän Jens Störner gleichziehen können. Doch um es vorwegzunehmen, dieses Vorhaben sollte an diesem Tag nicht glücken.

Ähnlich wie im Spiel eine Woche zuvor wollte man zunächst abwartend agieren und sein Glück im schnellen Umschaltspiel suchen. Zu Beginn der Partie schien dieser Plan noch aufzugehen. Bei einem schnell ausgeführten, weiten Einwurf von Interimsspielführer Sven Baisch schaltete Markus Schwarz am schnellsten und fand sich allein vor dem gegnerischen Torwart wieder. Sein Schuss aus halblinker Position rauschte jedoch denkbar knapp am rechten Pfosten vorbei. In der Folge kamen die Gäste aus Dietlingen besser ins Spiel und trafen nach einer knappen Viertelstunde zur Führung. Einen Stockfehler unserer Abwehr kurz vor dem eigenen 16-Meter-Raum nutzte der flinke Mittelfeldakteur des FCD eiskalt aus und vollstreckte flach zum 1:0 (16.). Kurze Zeit später schenkte man im Aufbauspiel den Ball sehr leicht her. Die Dietlinger spielten den Ball schnell nach vorne und wie aus dem Lehrbuch von der Grundlinie zurück Richtung Elfmeterpunkt, von wo aus der gegnerische Angreifer auf 2:0 stellte (22.). In der Folge hatte der Gast noch die ein oder andere Chance zu erhöhen, verfehlte aber entweder knapp oder scheiterte an unserem abermals gut aufgelegten Torhüter Lucas Krieger.

Nach den Halbzeitansprachen der Trainerteams pfiff der solide leitende Unparteiische für den Beginn der zweiten Halbzeit in seine Pfeife. Die TVG-Elf versuchte umgehend den Anschlusstreffer zu erzielen um die Chance zu wahren das Spiel noch zu drehen. Ein langer Ball erreichte den durchgestarteten Sven Baisch, der nach gekonnter Mitnahme alleine auf den gegnerischen Torwart zueilte. Dieser erahnte jedoch das Vorhaben des TVG-Angreifers und lenkte dessen Flachschuss sehenswert mit dem Fuß um den langen Pfosten herum. Danach bestimmten Fehlpässe das Geschehen auf dem zugegebener Maßen schwierigen Geläuf. Die an diesem Tag cleverer agierenden Gäste konnten in der zweiten Hälfte noch zwei weitere Treffer erzielen. In Minute 65 trafen sie per Foulelfmeter und kurz vor Ende des Spiels alleinstehend vor TVG-Keeper Krieger (86. Min.).
Fazit: Insgesamt war es eine verdiente Niederlage gegen einen qualitativ nicht besseren, jedoch willensstärkeren und aufmerksameren Gegner aus Dietlingen.

Für den TVG spielten:
Krieger – Ehrismann, Rayker (23. Min.: Danner), Berger, Kappler – Katz T, Baisch, Dingler K – Schwarz, Güngör, Bauer (46. Min.: Karlidag)
   

die nächsten Termine  

Keine Termine
   

Sponsoren  

allianz buero-mueller pfeiffer-schmiede autohaus_walter corthum gollmer_und_hummel