Heimniederlage gegen Weiler

Details

Am sechsten Spieltag hatte unsere Erste die Mannschaft aus Weiler zu Gast. Beflügelt durch den späten Punktgewinn in Unterreichenbach und dem verdienten Auswärtssieg in Dietlingen vergangene Woche, wollte man diesen Aufwärtstrend auch gegen die Mannen aus Keltern fortsetzten. Vor dem Spiel lagen beide Teams punktgleich, in Lauerstellung auf das vordere Tabellendrittel.

Zu gewohnter Kaffee- und Kuchenzeit um 15 Uhr pfiff der Unparteiische die Partie an. Der angekündigte Regen blieb zwar aus, dennoch sollte bei Blau-Weiß Tristesse walten. Die Anfangsviertelstunde war von gegenseitigem Abtasten ohne größere Torszenen geprägt. Danach sollte die Partie mehr Fahrt aufnehmen, was allen voran auch an den Gästen lag. Nach 18. gespielten Minuten hätten unsere Jungs bereist in Rückstand geraten können, doch der Angreifer aus Weiler verstolperte den Ball und zielte neben das Gehäuse. Nur acht Minuten später sollte es dann aber leider doch passieren. Die Gäste agierten dieses Mal zielgenauer und der harte Schuss aus 14 Metern schlug platziert und unhaltbar im Tor ein (26. Minute). Kurze Zeit später dann die bis dahin beste Gelegenheit für unseren TVG, doch dem Abschluss von Sven Baisch stand noch ein Abwehrbein der Gäste im Weg, welches den Ausgleich verhinderte. Bis zu Pause passierte nicht mehr viel und so ging es mit dem 1:0-Rückstand in die Kabinen.

 

Mit dem festen Willen das Spiel noch drehen zu wollen begann man den zweiten Spielabschnitt. Die erste Chance in diesem war ein hart getretener Freistoß von Jens Störner, welchen der Gästekeeper jedoch entschärfen konnte. Nach einer gespielten Stunde dann wieder eine brenzliche Situation auf der Gegenseite, jedoch segelte der Lupfer über Keeper Paseka und auch über das leere Tor hinweg. Durch Konter über ihre schnellen Stürmer blieben die Gäste stets gefährlich und bereiteten der TVG-Abwehr ein ums andere Mal etliche Probleme. In der Schlussviertelstunde legte Blau-Weiß dann noch einmal alles in die Waagschale, aber es sollte am heutigen Tage einfach nicht sein. Eine Doppelchance durch Markus Schwarz wurde erst glänzend vom Goalie pariert, beim fälligen Nachschuss war dann ein Abwehrbein zur Stelle und verhinderte den Ausgleich. Dabei blieb es leider auch und der Endstand sollte nach gespielten 90. Minuten 0:1 heißen.

Man hatte sich für diese Partie wahrlich mehr ausgerechnet. Der Wille war da, aber man leistete sich zu viele Fehler und Unkonzentriertheiten im Aufbauspiel und kam somit auch zu wenigen Torgelegenheiten. Die Gäste spielten Ihre Konter stets gefährlich aus und nahmen somit die drei Punkte sicherlich nicht unverdient mit nach Hause. Am kommenden Sonntag besteht beim Gastspiel beim Türkischen SV Pforzheim die Chance zur Wiedergutmachung.

Der TVG spielte wie folgt:

Paseka P, Schwarz F, Störner J, Schwarz M, Katz T (10. Min. Ehrismann D), Dingler M, Wieland A, Baisch S, Blazekovic D (82. Min. Rayker M.), Wacker T, Güngör E.

 

   

die nächsten Termine  

Keine Termine
   

Sponsoren  

pfeiffer-schmiede gollmer_und_hummel buero-mueller corthum autohaus_walter allianz